HomeKontaktMester aus Bielefeld★ Kundenmeinungen ★Tel. 0521 / 32 00 00  |  kontakt@mester.de

Bei Hitze die Kellerfenster geschlossen lassen!

Wer glaubt, jetzt seine Kellerräume lüften zu müssen, wo es draußen so heiß ist, der irrt sich gewaltig.

Ja, man könnte denken, dass es gut sei, endlich mal warme Luft durch die Räume blasen zu lassen. Das jedoch ist genau falsch. Ganz vereinfacht dargestellt passiert folgendes: Die warme Luft trägt Feuchtigkeit mit sich, welche sich dann in den kalten Kellerräumen ablagert und kondensiert. Denn je wärmer die Luft, desto höher ist in der Regel der Feuchtigkeitsgehalt. Diese Feuchtigkeitsablagerung die dadurch entsteht, wenn im Sommer der Keller gelüftet wird ist schädlich, da dann Schimmelbildung entsteht. Deshalb lässt man bei schwüler tropischer Luft ja auch die normalen Wohnraumfenster geschlossen, was eigentlich jedem klar ist.

Fazit: Sie lüften in der Regel am besten, wenn die Luft draußen kälter ist als drin. Denn je kälter die Luft, desto weniger Feuchtigkeit trägt sie mit sich. Wer es ganz genau wissen möchte, kann sich im Netz einfach unter #Feuchtigkeitsschäden durch falsches lüften näher informieren. Dies sollte nur eine Anregung sein, um den Stein ins Rollen zu bringen, da ich es in meinem beruflichen Alltag täglich anders erlebe. Hier ist auch ein schöner Artikel dazu, der dies noch einmal verdeutlicht.



Ihr Kommentar







Hinweis:
Erst auf Vorschau und dann auf Absenden klicken!

nach oben