HomeKontaktMester aus Bielefeld★ Kundenmeinungen ★Tel. 0521 / 32 00 00  |  kontakt@mester.de

Sonnensegel – Schatten pur

Teneriffa-1.jpg

Sonnensegel – Die vielleicht älteste Methode, um sich vor der Sonne zu schützen

Praktisch mit Erfindung von Stoffbahnen wurden Sonnensegel als Schutz vor der Sonnenstrahlung genutzt. Das macht das Sonnensegel zur ältesten Methode, um sich wirkungsvoll vor der Sonne zu schützen. Heute erfährt das Sonnensegel eine Renaissance und gewinnt von Jahr zu Jahr an Popularität. Der Grund hierfür ist denkbar einfach. Sonnensegel lassen sich verhältnismäßig leicht installieren, Aufbau und Aufhängung sind unkompliziert und ein Sonnensegel bietet auf großen Balkonen, im Garten oder auf der Terrasse einen guten Sonnen-, Sicht- und Witterungsschutz – und ein Sonnensegel ist auch als gestalterisches Element in vielen Farben ein echter Hingucker.

Die Auswahl in Form, Farbe, Stoffart und Befestigungstechnik ist groß und reicht von einem permanent aufgebauten Sonnensegel bis hin zu vollautomatisch aufrollbaren Sonnensegeln für große Flächen. Eine gute Gelegenheit, um sich qualitativ hochwertige Sonnensegel anzuschauen und zu entdecken, worauf es im Detail ankommt.

Sonnensegel lassen sich grob nach folgenden Kriterien unterscheiden:

  • Form des Sonnensegels,
  • Montage bzw. Bedienart,
  • Materialauswahl und
  • Einsatzort.

Sonnensegel gibt es in unterschiedlichen Formen und Aufmachungen. Klassische Formen sind meist drei- bzw. viereckig. Bei Montage und Bedienart unterscheidet man grob nach feststehenden und beweglichen Sonnensegeln. Bei der Wahl des Materials gibt es einerseits wasserdichte Stoffe zum Schutz vor starkem Regen oder luftdurchlässige Stoffe für den primären Einsatz als Sonnen- oder Sichtschutz.

Sonnensegel lassen sich an vielen Orten einsetzen. Zum Beispiel…

  • auf der Terrasse,
  • einem großen Balkon
  • oder freistehend im Garten.
  • Auf Spielplätzen

Doch betrachtet man all diese Varianten und Möglichkeiten, dann lassen sich Sonnensegel auf zwei Hauptkategorien reduzieren:

1.feststehende Sonnensegel und
2.bewegliche Sonnensegel.

Wofür sind feststehende Sonnensegel geeignet?

Im privaten Bereich sind feststehende Sonnensegel zunächst beliebt, denn diese werden zwar auf Maß gefertigt und an einem festen Platz montiert. Bei der Materialwahl wird auch auf besonders widerstandsfähige Stoffe geachtet, die auch widrigen Witterungsbedingungen, wie starken Regen oder heftigem Wind standhalten. Betrachtet man Sonnensegel jedoch etwas genauer, dann fällt schnell auf, dass die fest installierten Sonnensegel doch manchmal nicht so praktisch sind, da sie teilweise viel Licht für den Wohnraum wegnehmen und dann schnell störend wirken.

Welche Form sollte ein Sonnensegel haben?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Doch idealerweise definiert sich die Form des Sonnensegels auf Grund der möglichen Ankerpunkte, der Form der zu beschattenden Fläche und der gewünschten Abschattung. Daher sind sie praktisch nie quadratisch oder dreieckig. Vielmehr haben alle Seiten eine leichte Wölbung nach innen, um die Spannung möglichst gleichmäßig zu verteilen. So werden punktuelle Belastungen vermeiden. Idealerweise werden alle Sonnensegel mit einer leichten Neigung installiert, so dass Regenwasser abfließt und sich nicht an einer Stelle sammelt. Wir setzen hierbei auf die qualitativ hochwertigen Lösungen und haben gute Erfahrungen mit aufrollbaren Sonnensegeln. Wir verbinden Technik und Design auf höchstem Niveau für einen großflächigen Schutz vor Sonne und Regen.

Im Detail stehen die von uns verbauten Sonnensegel für…

★ eine hohe Qualität der Werkstoffe sowie
★ eine große Auswahl von Segeltüchern und Schnittführungen für unterschiedlichste Einsatzzwecke und
★ revolutionäre, neu entwickelte Techniken, um große Sonnensegel mühelos manuell oder vollautomatisch auf- und abzurollen.

Praktisch lässt sich mit den passenden Systemen und Stoffen dort Schatten zaubern, wo es gewünscht ist. Von der ersten Idee bis zur fertigen Lösung helfen wir dabei, die richtigen Fragen zu stellen und passende Antworten zu finden.

Gemeinsam betrachten wir Ihren Garten, Ihre Terrasse oder Ihren Balkon und fragen:

► Wie viel Schatten benötigen Sie?
► Wie verläuft der Schatten im Tagesverlauf auf der Terrasse?
► Welche Aufenthaltsbereiche sind besonders wichtig bzw. zu berücksichtigen?
► Wie verändert sich der Schatten, wenn die Höhe des Sonnensegels verändert wird?
► Welche Wirkung entsteht, wenn einzelne Ankerpunkte in der Höhe verändert werden?
► Welches Material und welche Farbe passt am besten zum Haus?
► Was ist noch wichtig und worauf legen Kunden ganz besonders wert?

Diese und ähnliche Fragen erörtern wir mit unseren Kunden direkt vor Ort, um eine ideale Lösung aus dem SOLIDAY-Programm zu finden. Dabei bietet SOLIDAY verschiedene Lösungen, die sich praktisch an alle denkbaren Gegebenheiten anpassen lassen. Zum Beispiel vollautomatisch aufrollbare Sonnensegel mit einer Fläche von bis zu 85 qm, die sich mittels speziell entwickelter SOLIDAY-Welle vollautomatisch aus- bzw. einrollen lassen. Ideal, um stufenlos eine Fläche von 0 bis 85 qm zu beschatten oder Sonnensegel mit Verankerung am Objekt und an Pylonen. Dadurch lassen sich unterschiedliche Schattenstimmungen schaffen und jede einzelne Lösung ist ein echter Hingucker, der unsere Kunden immer wieder auf ein Neues begeistert.

Worauf kommt es bei einem Sonnensegel an?

Sonnensegel sind eine praktische Lösung, gerade für die Abschattung von großen Balkonen oder Terrassen. Ideal für…

► Grill- und Essbereiche,
► einen Barbereich oder
► Lounge- und Relax-Bereich,
► Pool bzw. Whirlpool oder auch
► für Planschbecken, Liegen etc.
► Golfplatz Unterstände

Klare Linien und einzigartige Formen bieten hier Spielraum für viele unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten. Doch erst die Kombination aus Design, hoher Qualität der einzelnen Werkstoffe und zweckorientiertes Produktdesign mit vielen Innovationen im Detail sorgen für Lösungen, die Kunden immer wieder begeistern.

Einfaches Aufspannen und Einrollen

Doch alles steht und fällt mit dem Auf- bzw. Einrollen der Sonnensegel. Je einfacher und problemfreier das funktioniert, umso größer ist die Freude über die Lösung. Gerade hier spielt eine solide Technik gepaart mit einfacher Funktionalität eine große Rolle. So lassen sich Sonnensegel auf Wunsch einfach und bequem mittels Funkfernbedienung aufspannen und wieder einrollen.

Leistungsstarke High-End Sonnensegelstoffe

Auch die Wahl der richtigen Stoffe und die hohe Qualität machen ein Sonnensegel zu einem Erlebnis. Hierbei wird jedes Sonnensegel individuell auf Maß gefertigt. Doch erst im Detail wird deutlich, worauf es ankommt. Zum einen ist es eine verstärkte Tuchverstärkung an den Segelecken und zum anderen ist es die Verstärkung durch Schottbleche, die dem Sonnensegel Widerstandsfähigkeit geben. Sämtliche Nähte sind in der Regel mittels modernster Ultraschall-Technik verschweißt und die zur Verfügung stehenden Stoffe bieten einen hohen Blend- und UV-Schutz. Ideal, um es sich unter dem Sonnensegel gemütlich zu machen.

Individuelle Höhenverstellung

Eine optisch ansprechende Winch kann dazu genutzt werden, um das Sonnensegel in der Höhe stufenlos zu verstellen. Gerade bei tiefstehender Sonne am späten Nachmittag ist das ideal, um die gewünschten Bereiche zu beschatten. Mehr noch, durch die individuelle Höhenverstellung dienen Sonnensegel auch als trendiger Sichtschutz. Auch bei Regen hat dies seine Vorteile, denn so wird auch bei starkem Regen ein kontinuierlicher Ablauf des Regenwassers sichergestellt. In Kombination mit einem entsprechenden Stoff und einer Tuchneigung von 10 bis 15 Prozent wird so das Sonnensegel nahezu wasserdicht.

Wind- und Sonnensensoren

Alle motorisch betriebenen Lösungen lassen sich zusätzlich auch mit Sensoren für Wind und Sonne ausstatten. Dadurch werden die Sonnensegel eigenständig selbstreguliert. Entscheidend, wenn einem Sicherheit wichtig ist – gerade, wenn man mal nicht zu Hause ist. Doch was ist bei plötzlich auftretenden Windböen? Kein Problem, denn dank intelligenter Pylontechnik gibt es hier genügend Spielraum, um das Tuch bei plötzlich auftretenden Böen bei einer vorgegebenen Grenze von 40 km/h zu entlasten und anschließend wieder auf Spannung zu bringen.

Die Outdoorstoffe machen den Unterschied

Ein Sonnensegel ist wie ein Maßanzug. Für jeden Zweck und Anspruch gibt es das passende Sonnensegeltuch, das für Wind und Wetter gemacht ist. Dabei lassen sich Sonnensegel auch als optische Gestaltungselemente einsetzen, denn mit vielen unterschiedlichen Farben aus einer großen Palette lassen sich wirkungsvoll gestalterische Akzente setzen. Die Qualität der Outdoorstoffe machen hierbei den Unterschied, denn nur pflegeleichte und langlebige Stoffe sorgen für langanhaltende Zufriedenheit und schützen Jahr für Jahr vor schädlichen UV-Strahlen und dienen über lange Zeit hinweg höchst wirkungsvoll als Sonnen-, Blend- und Sichtschutz.

Wie sieht der Weg zum Sonnensegel als Maßanfertigung aus?

Es ist denkbar einfach und wir machen es unseren Kunden so leicht, wie möglich. Wir kommen zu Ihnen nach Hause, nehmen Maß und zeigen Ihnen, was möglich ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Sonnensegel freistehend im Garten, auf der Terrasse bzw. auf einem großen Balkon oder über einem Pool installiert werde soll. Es gibt für praktische alle Wünsche und Anforderungen eine passende Lösung. Gerne stehen wir hier mit Rat und Tat zur Seite, zeigen Ihnen verschiedene Lösungen und beraten Sie vor Ort.

Fazit zum Thema Sonnensegel

Sonnensegel sind nicht nur praktisch, sondern auch immer ein echter Blickfang. Kleine und große Flächen lassen sich einfach passgenau in ein schattiges Plätzchen verwandeln. Besonders die Leichtigkeit eines Sonnensegels besticht, denn es scheint wie magisch über der Fläche zu schweben. Entdecken sie, wie ein Sonnensegel jeden großen Balkon, jede Terrasse oder den Lieblingsplatz im Garten in einen Wohlfühlort verwandelt.


Ihr Michael Mester

Hier weitere Infos dazu:



Ihr Kommentar







Hinweis:
Erst auf Vorschau und dann auf Absenden klicken!

nach oben