HomeKontaktMester aus Bielefeld★ Kundenmeinungen ★Tel. 0521 / 32 00 00  |  kontakt@mester.de

Regionale Unternehmen - Thema heute: "Schraubst Du noch - oder klebst Du schon?

Heute im Gespräch mit Bernd Bertram, dem Spezialisten für alles, was mit kleben zu tun hat.

Hallo Herr Bertram, wenn Sie andere Menschen fragen, warum klebst du das nicht, haben Sie mir gesagt, dass Sie dann skeptische Blicke und alle möglichen Ausreden hören. Dazu hab ich ein paar Fragen an Sie:






Nun, Herr Bertram, ist die Meinung draußen wirklich so skeptisch, wenn es ums Kleben geht?
Es ist tatsächlich so, dass die meisten Menschen gar nicht wissen, was heute schon alles geklebt wird und wie absolut sicher die Klebetechnik von heute ist. Vorausgesetzt man hat das richtige Material und wendet es vorschriftsmäßig an.

Wissen Sie woher das kommt, dass Klebeverbindungen so misstrauisch betrachtet werden?
Da sich außer der Industrie, besonders in unserem Land, in den letzten Jahren kaum jemand um das Kleben gekümmert hat, wurden von Handwerkern und Heimwerkern die unterschiedlichsten und meistens auch ungeeigneten Mittel verwandt. Was im Herbst geklebt wurde, ist dann schon im Frühjahr wieder heruntergefallen oder auseinander gebrochen. Diese oftmals mehrere male gemachten schlechten Erfahrungen haben dann dazu geführt, dass das Vertrauen in eine dauerhafte Verbindung mit Kleber verloren gegangen ist. Die Industrie (Automobil, Flugzeug, Schiffsbau) ist da schon erheblich weiter, denn die moderne Klebetechnik gibt es schon seit über 20 Jahren, nur hat sich bisher noch kaum jemand damit befasst.

Was sind denn die häufigste Anwendung, wenn`s um das Kleben geht?
Es werden heute in den oben genannten Industrien schon so gut wie alle, auch statisch belastete Verbindungen mit Klebstoff verbunden. Auch im Handwerk setzt sich diese Art von Verbindungstechnik immer mehr durch. Man spart Zeit und somit Geld.

Sagen Sie mal, Herr Bertram, wie sieht es denn mit der UV Beständigkeit des Klebers aus?
Natürlich sind je nach Anwendungsgebiet die Kleber unterschiedlich modifiziert, so dass man nicht grundsätzlich bei allen Klebern von UV-Beständigkeit ausgehen kann. Die von uns vertriebenen Klebstoffe sind jedoch absolut UV-beständig. Darüber hinaus haben sie noch erheblich mehr Vorteile. Sie sind lebensmittelecht, lösemittelfrei, schimmelpilz- u. bakterienresistent, ungiftig, und und und. Wir sind somit auch im ökologischen Bereich sauber und z. B. in Kliniken oder der Lebensmittelindustrie bedenkenlos zu verwenden.

Welche Vorbereitungen muss ich den treffen, wenn ich etwas miteinander verkleben möchte? Apropos “etwas verkleben” – welche Materialien lassen sich denn überhaupt sicher miteinander verkleben?
Großartige Vorbereitungen müssen nicht getroffen werden. Die zu verklebenden Materialien müssen lediglich fett- und staubfrei sein. Die modernen Kleber kann man in allen Bereichen und bei fasst allen Materialien verwenden. Ob Metall, Kunststoff, Keramik, Holz, Glas, Naturstein oder Styropor, alle diese Materialien können absolut sicher durch kleben miteinander verbunden werden.

Was gibt mir die Sicherheit, dass meine Verklebung auch hält?
Die von uns vertriebenen Klebstoffe sind schon seit über 20 Jahren in Anwendung. Ganze Metallfassaden wurden bereits vor Jahren damit “ befestigt “ und haben sich noch nicht wieder gelöst. Darum können wir auch die Garantie geben, dass, bei richtiger Anwendung, der Kleber sicher hält.

Herr Bertram, dass war ja ein interessanter Überblick. Ich bin mir sogar sicher, dass das Vertrauen in “Verklebungen” heute durch Ihre Erklärungen etwas gestiegen ist. Vielen Dank für das Interessante Gespräch und Ihre Ausführungen.

PS. Bernd Bertram: Wenn Sie mehr erfahren möchten, schicken Sie mir einfach eine Mail. oder rufen Sie mich doch sofort unter 0173 409 4378 an. Gerne gebe ich Ihnen eine Live Vorführung.



Ihr Kommentar







Hinweis:
Erst auf Vorschau und dann auf Absenden klicken!

nach oben