Mester aus Bielefeld Tel. 0521 / 32 00 00 | info@mester.de

Wie erzeugst Du Aufmerksamkeit im Netz?

Deine Brille

Wie erzeugst Du Aufmerksamkeit im Netz und generierst Follower?

Du möchtest erfolgreicher werden? Du möchtest erreichen, dass mehr Menschen Deine eigenen Beiträge wahrnehmen? Dann sind die nachstehenden Punkte ein guter Weg, diesem Ziel näher zu kommen. Ein guter Anfang, der auch Beginner nicht überfordert. Alles was es sonst noch an Möglichkeiten gibt (und das sind nicht wenige) lernt man automatisch, wenn diesen Weg geht. Setz Dir die Brille auf und betrachte, alles mit dem richtigen Blick.


Also, wie geht das? Ganz einfach – und zwar so:

  • 1. Stöbere im Netz deiner Wahl (da wo du mehr Follower möchtest) und schaue Dir dort die Beiträge an.
  • 2. Mache Dir zur Aufgabe, jeden Tag mindestens 10 Beiträge mit einem “Gefällt mir” “Like” “+1” oder wie das auch sonst immer heißen mag zu versehen.
  • 3. Kommentiere mindestens jeden Tag zusätzlich 4 Beiträge die du Dir ausgesucht und gelesen hast mit einem positiven Kommentar. (Das erzeugt noch mehr Aufmerksamkeit als der Punkt zwei.)
  • 4. Teile mindestens alle drei Tage einen Beitrag! (Aber Vorsicht – wegen der Bildrechte) Da dies der schwierigste Teil, aber auch der effektivste ist, suche Dir dazu eine interessante Person / Seite heraus. Du findest sie ganz einfach, wenn Du Punkt 1 – 3 ausführst! Ich garantiere Dir, dass Du mit Sicherheit jemanden im Netz findest, der Dich in seinen Bann zieht und Deine Aufmerksamkeit weckt.
    (Die sicherste Variante hierbei ist denjenigen direkt anzuschreiben und zu fragen, ob es erlaubt ist, seine Beiträge zu teilen (und ob er alle Rechte an den Bildern hat – die Du dann weiter verbreitest). 99% der Leute freuen sich darüber, denn sie wollen ja Reichweite – so wie Du!!) Ich bin jedoch sicher, dass Du selbst auch ein Gespür dafür entwickeln wirst, was Du teilen kannst, wenn Du die Punkte 1-3 täglich beherzigst :).
  • 5. Fange sofort – also heute damit an.
  • 6. Erzeuge parallel dazu eigene Texte, mit eigenen Bildern auf Deinen Kanälen. Aber beachte unbedingt dabei, dass diese nicht plump wirken, dass es für Deine Leser auf jeden Fall einen Mehrwert bietet und dass es keinesfalls nach Werbung riecht. Denn nur wenn Du dies beherzigst, weckst Du gegebenenfalls die Neugierde in anderen und sie werden dann sehen was Du selbst zu bieten hast.
    Idealer Weise veröffentlichst Du dabei Beiträge auf Deiner Webseite / in Deinem Blog – also in Deiner eigenen Datenbank und verlinkst sie dann auf deinen Social Media Kanälen. Wie das geht lernst Du, indem du die oben aufgeführten Punkte ausführst, denn dann siehst Du selbst, wie andere das machen und was Dir dabei gefällt und was nicht.
  • 7. Wenn Du es schaffst, durch diese Vorgehensweise Menschen zu finden, die sich dann für Dein eigenes Profil interessieren, sollte dies selbstverständlich glänzen und nicht unvollständig oder halbherzig erstellt worden sein. Also: Bevor Du mit den Punkten 1-6 beginnst, sollte dieser Part erledigt sein, sonst brauchst Du gar nicht erst beginnen.

Fazit:

Aufmerksamkeit und Wertschätzung anderen gegenüber sind also der Schlüssel zum Erfolg. Wenn Du anderen hilfst, werden auch Dir andere helfen. Eigentlich ganz einfach – oder?


Michael Mester


  1. Frank Wittler

    Hallo Michael,
    ich war jetzt einige Tage nicht da. Die Auflistung die du hier gemacht hast ist sehr hilfreich.
    Ich werde sie mir speichern, ausdrucken und in die Nähe meines Computers hängen.
    Wahrscheinlich werden dann wieder Fragen auftauchen. Dann werde ich mich vertrauensvoll
    an Dich wenden. Wir sehen uns ja am Mittwoch.
    In der letzten Woche haben wir bei Heike Kassenprüfung gemacht.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Frank


Ihr Kommentar







Hinweis:
Erst auf Vorschau und dann auf Absenden klicken!

nach oben